AGB vom Quellplatz

1. Allgemeines, Geltungsbereich
Der Quellplatz führt Coachings, Readings, Workshops und sonstige Veranstaltungen gemäß diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) per Telefon, Online oder in Hannover in der Kolbergstrasse 7 oder an einem anderweitig vereinbartem Ort durch. Für den Auftraggeber (im folgenden Klient genannt) gelten mit einer Beauftragung diese Bedingungen als angenommen. Abweichende Geschäftsbedingungen des Klienten gelten nicht.

2. Terminvereinbarung, Anmeldung, Pünktlichkeit
Die Vereinbarung von Coachings oder Readings kann auch mündlich oder telefonisch erfolgen. Die Anmeldung zu Workshops oder sonstigen Veranstaltungen erfolgt ausschließlich per E-Mail und ihre Bearbeitung in der Reihenfolge ihres Eingangs. Vereinbarte Anmeldungen und Termine sind verbindlich.
Der Klient hat zu allen vereinbarten Terminen pünktlich zu erscheinen.

3. Vertraulichkeit
Die Coachin verpflichtet sich, über alle im Rahmen der Tätigkeit bekannt gewordenen beruflichen, betrieblichen und privaten Angelegenheiten des Klienten auch nach der Beendigung des Vertrages natürlich Stillschweigen zu bewahren.

4. Absage eines Coachings, Readings bzw. Workshops durch den Klienten
Terminabsage oder Terminverschiebung eines Coachings oder Readings ist bis spätestens 2 Werktage vor dem Termin möglich und bis dahin kostenfrei. Danach wird für ein Coaching 30 Minuten (sofern keine feste Zeitspanne vereinbart wurde) und für ein Reading 50 % des Honorars in Rechnung gestellt. Terminabsage oder Terminverschiebung eines Coachings oder Readings am Tag des Termins sowie bei Nichterscheinen zum Termin wird für ein Coaching 1 Stunde (sofern keine feste Zeitspanne vereinbart wurde) und für ein Reading das volle Honorar fällig.
Teilnahmeabsage eines Workshops ist bis spätestens 3 Werktage vor dem Termin möglich und bis dahin kostenfrei. Danach wird  50 % des Honorars in Rechnung gestellt. Teilnahmeabsage eines Workshops am Tag des Termins sowie bei Nichterscheinen zum Termin wird das volle Honorar fällig.

5. Absage eines Coachings, Readings bzw. Workshops durch die Coachin
Für den Fall, dass die Coachin einen Termin aus dringlichen Gründen verschieben oder absagen muss, wird der Klient schnellstmöglichst verständigt und ihm ein Ersatztermin angeboten. Weitere Ansprüche, insbesondere Schadensersatzansprüche, bestehen nicht.
Für den Fall, dass die erforderliche Teilnehmerzahl eines Workshops nicht erreicht wird oder eine Veranstaltung aus anderen Gründen abgesagt werden muss, wird der Klient schnellstmöglich (spätestens 24 Stunden vorher) informiert und erhält die bereits gezahlte Teilnehmergebühr zurück. Weitere Ansprüche bestehen nicht.

6. Angebote, Honorare, Zahlungsbedingungen
Die Angebote sind freibleibend und Änderungen vorbehalten.
Für alle Angebote werden die auf der Website veröffentlichten und/oder in der Veranstaltungsausschreibung ausgewiesenen Honorare berechnet. Für Coachings und Readings erhält der Klient nach der Sitzung eine Rechnung. Für Workshops erhält der Klient mit der Anmeldung eine Rechnung. Der Klient muss den Betrag zum auf der Rechnung ausgewiesenem Termin überweisen.

7. Urheberrecht
Angebote, Ausschreibungen, Coachingkonzepte, Bilder, sowie sonstige Unterlagen sind nach dem Urheberrecht geschützt.
Alle dem Klienten ausgehändigten oder ihm zugänglich gemachten Unterlagen sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine Veröffentlichung, Vervielfältigung oder Weitergabe, auch von Teilen daraus, ist untersagt und kann strafrechtlich verfolgt werden.

8. Haftung
Die Coachin verpflichtet sich, alle vereinbarten Dienstleistungen in Coachings, Readings, Workshops und sonstigen Veranstaltungen nach bestem Wissen und Gewissen sorgfältig durchzuführen. Eine Gewährleistung für Erfolg bei der Erbringung der Dienstleistung in Coachings, Readings, Workshops und sonstigen Veranstaltungen gibt es nicht. Eine Haftung wird ausgeschlossen.
Der Klient bestätigt mit der Terminvereinbarung bzw. Anmeldung zu Coachings, Readings, Workshops und sonstigen Veranstaltungen freiwillig und selbstverantwortlich zu handeln. . Der Klient erkennt an, dass ein Coaching für therapeutische und medizinische Behandlung kein Ersatz ist und dass er für das Coaching eine normale physische und psychische Belastbarkeit mitbringt. Der Klient erkennt an, für seine körperliche und psychische Gesundheit in vollem Maße selbstverantwortlich zu sein, eventuelle gesundheitliche Einwände ärztlich abklären zu lassen und für eventuelle verursachte Schäden selbst aufzukommen.

9. Datenschutz
9.1. Verantwortlichkeit für die Datenverarbeitung
Anna-Sophie Börries, Kolbergstrasse 7, 30175 Hannover, info@quellplatz.de, erhebt und speichert für die Dienstleistung im Rahmen der Coachings, Readings, Workshops und sonstiger Veranstaltungen erforderliche personenbezogene Daten gemäß den gesetzlichen Datenschutzvorschriften.

9.2. Informationen zur Datenerhebung und -speicherung
Für die Dienstleistung im Rahmen der Coachings, Readings, Workshops und sonstiger Veranstaltungen sind die personenbezogenen Daten von Vor- und Nachnahme, Anschrift, Telefonnummer und Mailadresse sowie ggf. von relevanten Vorerkrankungen oder physischen bzw. psychischen Einschränkungen notwendig. Die Erhebung und Speicherung dieser Daten erfolgt zur Durchführung und zur Rechnungsstellung sowie ggf. zur Abwicklung von eventuellen Haftungsansprüchen sowie zur Geltendmachung etwaiger Ansprüche. Die für die Dienstleistung erhobenen personenbezogenen Daten werden zunächst zum Zweck der entsprechenden Vertragserfüllung und anschließend bis zum Ablauf der zivilrechtlichen Verjährungsfristen zum Zwecke der Rechenschaft, der Abwehr von Haftungsansprüchen und der Wahrneh- mung berechtigter Interessen gespeichert. Diese erhobenen personenbezogenen Daten werden anschließend, soweit die Coachin nicht aufgrund von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentations- pflichten (aus HGB, StGB oder AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet ist oder du in eine darüber hinausgehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eingewilligt hast, gelöscht.

Deine erhobenen personenbezogenen Daten werden nur an Dritte weitergegeben, wenn dies zur Vertragserfüllung nötig ist und Berufsgeheimnissen werden nur an Dritte weitergegeben, soweit die Coachin von ihrer beruflichen Schweigepflicht entbunden wurde oder dies ausnahmsweise zur Geltendmachung berechtigter Interessen oder zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen erforderlich ist.

9.3. Deine Betroffenenrechte aus der DSGVO
Du hast gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO das Recht deine einmal erteilte Einwilligung jederzeit der Veranstalterin gegenüber zu widerrufen. Sie wird dann die Datenverarbeitung, die auf deiner vorherigen Einwilligung beruhte, in Zukunft nicht mehr fortführen.

Du hast gemäß Art. 15 DSGVO das Recht über deine von der Kursleiterin verarbeiteten personenbezogenen Daten entsprechende Auskunft zu verlangen, insbesondere über die Zwecke der Verarbeitung; die Kategorie der personenbezogenen Daten; die Kategorien von Empfängern (gegenüber denen deine Daten offengelegt wurden oder werden); die Dauer der geplanten Speicherung; das Recht auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch oder Beschwerde; die Herkunft deiner Daten (sofern diese nicht über meine Person erhoben wurden oder werden); sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten.

Du hast gemäß Art. 16 DSGVO das Recht unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung der gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen.

Du hast gemäß Art. 17 DSGVO das Recht die Löschung der gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung, zur Ausübung des Rechts auf freie Information, zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

Du hast gemäß Art. 18 DSGVO das Recht eine Einschränkung der Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn du eine Löschung ablehnst, aber die Richtigkeit der Daten bestreitest oder die Verarbeitung unrechtmäßig ist oder du diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigst oder gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt hast.

Du hast gemäß Art. 20 DSGVO das Recht deine erhobenen und gespeicher- ten personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an eine andere verantwortliche Person zu verlangen.

Du hast gemäß Art. 77 DSGVO das Recht dich bei einer Aufsichtsbehörde deines Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder des Unternehmenssitzes der Veranstalterin zu beschweren.

9.4. Dein Widerspruchsrecht aus der DSGVO
Du hast gemäß Art. 21 DSGVO das Recht einen Widerspruch gegen die Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten einzulegen, sofern diese auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden und soweit dafür besondere Gründe vorliegen. Wenn du von deinem Widerspruchsrecht Gebrauch machen möchtest, genügt eine E-Mail an info@quellplatz.de.