Wie Jupiter das Jahr 2022 regiert

Wie du das Jupiter-Jahr für dich nutzen kannst.

Laut der Astrologie werden seit Jahrhunderten die sieben „alten“ Planeten gemäß der „chaldäischen“ Reihe jeweils einem astrologischen Jahr zugeordnet und prägen vor allem kollektiv das entsprechende Jahr. 2021 wurde noch von Saturn regiert. Er ist bekannt als strenger Schwellenhüter und steht für Struktur, Ordnung, Regeln, Pflichten und Einschränkungen. Seine Energie ist entsprechend langsam, nüchtern und härter. Zum astrologischen Jahreswechsel am 20. März gibt nun der Saturn sein Zepter an den Jupiter weiter. 2022 wird also von Jupiter regiert. Er ist bekannt als optimistischer Glücksbotschafter und steht für Hoffnung, Glauben, Sinnsuche, Selbstverwirklichung und Expansion. Seine Energie ist somit beweglicher, optimistischer und leichter.

Du bist in 2022 eingeladen herauszufinden, was du wirklich willst und dabei groß zu denken, dich selber zu verwirklichen und noch mehr miteinander zu vereinen. Und dabei immer wieder an dich zu glauben und dir zu vertrauen.

Was das 6er-Jahr für dich bereit hält. 

Laut der Numerologie ist 2022 zudem ein 6er-Jahr. Die 6 steht in der Numerologie kurz gesagt für Herzensangelegenheiten, Liebe, Achtsamkeit Fürsorge, Community und Familie. Laut dem Tarot steht die 6 wiederum für die „Liebenden“. Die Liebenden stehen ganz ähnlich für die Herzensentscheidung, Liebe, Gemeinsamkeit, Kooperation, Mut und Verbindlichkeit.

Du bist somit dieses Jahr wirklich eingeladen, der Stimme deines Herzens zu lauschen und dann beherzt den Weg deines Herzens zu gehen. Und dabei immer wieder auf das Verbindende, nicht das Trennende zu achten.

Was lässt also dein Herz überfließen? Wie möchtest du dieses Jahr gestalten?