Wie Jupiter das Jahr 2022 regiert

Wie du das Jupiter-Jahr für dich nutzen kannst.

Laut der As­tro­lo­gie wer­den seit Jahr­hun­der­ten die sie­ben „al­ten“ Pla­ne­ten ge­mäß der „chal­dä­i­schen“ Rei­he je­weils ei­nem as­tro­lo­gi­schen Jahr zu­ge­ord­net und prä­gen vor al­lem kol­lek­tiv das ent­sprech­en­de Jahr. 2021 wur­de noch von Sa­turn re­giert. Er ist be­kannt als stren­ger Schwel­len­hüter und steht für Struk­tur, Ord­nung, Re­geln, Pflich­ten und Ein­schrän­kun­gen. Sei­ne E­ner­gie ist ent­sprech­end lang­sam, nüch­tern und här­ter. Zum as­tro­lo­gi­schen Jah­res­wech­sel am 20. März gibt nun der Sa­turn sein Zep­ter an Ju­pi­ter wei­ter. 2022 wird al­so von Ju­pi­ter re­giert. Er ist be­kannt als op­ti­mis­ti­scher Glücks­bot­schaf­ter und steht für Hoff­nung, Glau­ben, Sinn­su­che, Sel­bst­ver­wirk­li­chung und Ex­pan­si­on. Sei­ne E­ner­gie ist so­mit be­weg­li­cher, op­ti­mis­ti­scher und leich­ter.

Du bist in 2022 ein­ge­la­den her­aus­zu­fin­den, was du wirk­lich will­st und da­bei groß zu den­ken, dich sel­ber zu ver­wirk­li­chen und noch mehr mit­ein­an­der zu ver­ein­en. Und da­bei im­mer wie­der an dich zu glau­ben und dir zu ver­trau­en.

Was das 6er-Jahr für dich bereit hält. 

Laut der Nu­mer­o­lo­gie ist 2022 zu­dem ein 6er-Jahr. Die 6 steht in der Nu­mer­o­lo­gie kurz ge­sagt für Her­zens­an­ge­le­gen­hei­ten, Lie­be, Acht­sam­keit Für­sor­ge, Com­mu­ni­ty und Fa­mi­lie. Laut dem Ta­rot steht die 6 wie­der­um für die „Lie­ben­den“. Die Lie­ben­den ste­hen ganz ähn­lich für die Her­zens­ent­schei­dung, Lie­be, Ge­mein­samvkeit, Ko­op­er­at­ion, Mut und Ver­bind­lich­keit.

Du bist so­mit die­ses Jahr wir­klich auf­ge­ru­fen, der Stim­me dei­nes Her­zens zu lau­schen und dann be­herzt den Weg dei­nes Her­zens zu ge­hen. Und da­bei im­mer wie­der auf das Ver­bin­den­de, nicht das Tren­nen­de zu ach­ten.

Was lässt also dein Herz überfließen? Wie möchtest du dieses Jahr gestalten?